Geltungsbereich:
 Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Mareike Reis – Unternehmensberatung für Hotellerie und Gastronomie – nachfolgend „MR“ genannt und ihren Vertragspartnern, nachstehend „Kunden“ oder „Teilnehmer“ genannt. Diese AGB gelten ausschließlich. Unter den Vertragspartnern wird partnerschaftliches Verhalten vereinbart. Bei Zuwiderhandlung nimmt sich „MR“ das Recht, das Vertragsverhältnis einseitig aufzulösen.

Vertragsgegenstand: 
Das Unternehmen Mareike Reis – Unternehmensberatung für Hotellerie und Gastronomie (MR), Inhaberin Mareike Reis, bietet Training, Coaching und Beratung für Gastronomie und Hotellerie an. Im Mittelpunkt steht die Begleitung und Optimierung von Veränderungsprozessen, Erstellen von Standards sowie Teamentwicklung. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von „MR“ unter anderem auf ihrer Internetseite und über sonstig genutzte Medien bekannt gegeben.

Vertragsabschluss/Stornierungen:
 Verträge kommen durch mündliche oder schriftliche Willenserklärung des Auftraggebers und erst mit einer schriftlichen oder per Email gesendeten Vertrags- oder Auftragsbestätigung durch „MR“ zustande. Der Auftraggeber kann bis 30 Tage vor dem Einsatz bzw. vor der Veranstaltung kostenlos zurücktreten, danach werden 50% des Rechnungsbetrages in Rechnung gestellt. Eine Stornierung von Aufträgen innerhalb von 8 Tagen vor Beginn ist nur zu 100% des Rechnungsbetrages möglich.
Kann die vereinbarte Leistung seitens „MR“ zu einem bestimmten Termin aus wichtigem Grunde nicht erbracht werden, hat der Auftraggeber das Recht auf Nachleistung innerhalb von 4 Wochen. Als wichtiger Grund zählt z.B. Krankheit. „MR behält sich vor, offene Seminare wegen zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Bereits bezahlte Gebühren werden ohne Abzug zurückerstattet. Weitere Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Durchführung: 
Die Einsätze bzw. Veranstaltungen von „MR werden auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt. Sollte der Seminar-/Auftragsablauf es erfordern, behält sich „MR vor, die vereinbarte inhaltliche Zusammenstellung kurzfristig abzuändern und an die Erfordernisse der jeweiligen Situation anzupassen.

„MR“ verpflichtet sich, während der Dauer eines Einsatzes bzw. einer Veranstaltung und auch nach deren Beendigung, über alle Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Kunden/Auftraggebers Stillschweigen zu bewahren.

Der Auftraggeber hat Recht auf Einblick in alle während des Seminars/Auftrages erzielten Ergebnisse. Von den Teilnehmern erstellte Konzepte stehen dem Auftraggeber uneingeschränkt zur Verfügung. Informationen über das Verhalten einzelner Seminarteilnehmer kann unter Umständen dann verweigert werden, wenn dem Teilnehmer dadurch betriebliche Nachteile entstehen können. „MR behält sich das Recht vor, Teilnehmer bei Fehlverhalten von den Veranstaltungen auszuschließen insofern Ablauf oder Ergebnis erheblich gestört wird. Daraus resultierende Ersatzansprüche von Teilnehmern oder Auftraggeber sind ausgeschlossen.

Haftung:
 Für Aufträge, die von „MR an Dritte vergeben werden, haftet „MR“ nicht. „MR“ haftet weiterhin nicht für das Verhalten von Teilnehmern im Anschluss der Teilnahme. Veranstaltungen und Seminare, gerade solche im sog. Outdoorbereich sind nie ohne ein Restrisiko. Gegen einen Unfall und Bergung ist jeder Kunde nur im Rahmen seiner eigenen Unfallversicherung versichert. Für Kleidung und sonstige persönliche Gegenstände (z.B. Garderobe, Taschen, Arbeitsmaterialien, sonstige Gegenstände) wird unabhängig vom Veranstaltungsort seitens „MR“ keine Haftung übernommen. Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern ist der Teilnehmer/Kunde selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

Urheberrechte:
 Sämtliche von „MR“ übergebene Unterlagen unterliegen dem Urheberrecht. Teilnehmer erhalten die Unterlagen zur eigenen Verwendung. Jegliches Vervielfältigen oder Weitergabe ohne ausdrückliche Genehmigung ist untersagt. Während der Veranstaltung gewonnenes Fotomaterial kann von „MR“ für Werbezwecke verwendet werden, insofern die Persönlichkeitsrechte von Teilnehmern nicht grob verletzt werden.

Zahlungsbedingungen/ Konditionen:
 Die Teilnahmegebühr für die jeweilige Veranstaltung richtet sich nach der aktuellen Preistabelle des Veranstalters zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Übernachtungskosten und Fahrtkostenpauschalen trägt der Kunde. Die aktuellen Preise sind unter www.mareike-reis.de veröffentlicht. Alle Angebote und Preise sind freibleibend. Sämtliche Zahlungen sind 7 Tage nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug fällig. Barauslagen und besondere Kosten, die „MR auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden entstehen, werden zum Selbstkostenpreis berechnet. Sämtliche Leistungen von „MR“ verstehen sich zuzüglich der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 %.

Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommene Leistungen
Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Vertrag zwischen „MR“ und dem Kunden. Werden einzelne Leistungen durch einen Kunden nicht in Anspruch genommen, so behält sich „MR“ vor, dennoch die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung zu stellen. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Nachweis erbringen kann, dass kein oder lediglich ein geringer Schaden entstanden ist. Bei dem Vorliegen Höherer Gewalt stellt „MR“ die vereinbarte Leistung nicht in Rechnung.